@ Martin Friedrich

@ Martin Friedrich

BARBARA YELIN
Comiczeichnerin /
Comics Artist

Ich erzähle mit Bildern. Mein Medium ist der Comic; er birgt unzählige Möglichkeiten der vielschichtigen Verflechtung von Zeichnung, Dialog, Erzähltext und dem magischen Rhythmus der Panels. Mein Zeichenstift ist das Werkzeug und die entstehende Skizze die Landkarte, um Fragen zu entdecken, Leerstellen zu erforschen und Geschichten aufzuspüren.

CV (English version below):
Barbara Yelin, geboren 1977 in München, studierte Illustration an der HAW Hamburg. Ihre ersten beiden Bücher, das Bildermärchen Le Visiteur und der Comic Le Retard, wurden in Frankreich bei Actes Sud/L'An 2 verlegt. Die Graphic Novel Gift mit Autor Peer Meter über den historischen Kriminalfall der Gesche Gottfried erschien 2010 bei Reprodukt, Berlin. 2014 legte Barbara Yelin dann ihren vielfach ausgezeichneten Comicroman Irmina vor: Basierend auf einer wahren Geschichte, erzählt Yelin in atmosphärisch dichten Bildern einen Werdegang voller Brüche und fokussiert darin auf Mitläufertum und Wegsehen im Nationalsozialismus.
Gemeinsam mit dem Autor Thomas von Steinaecker gestaltete sie 2015 den mehrteiligen Webcomic Der Sommer ihres Lebens, und im Herbst 2016 erschien, in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Israel, die Comic-Biographie Vor allem eins: Dir selbst sei treu – die Schauspielerin Channa Maron. 
Yelin zeichnete Comicstrips für die Frankfurter Rundschau (2012) und aktuell für den Tagesspiegel (2016). Sie reiste als Workshopleiterin und Reportage-Zeichnerin an Orte wie Kairo, Bali, New Delhi, Tel Aviv und Pristina. 
2015 erhielt sie den Bayerischen Kunstförderpreis für Literatur und 2016 den renommierten Max-und-Moritz-Preis als beste deutschsprachige Comic-Künstlerin.
Barbara Yelin lebt und arbeitet – nach knapp 20 Jahren in Hamburg und Berlin – heute wieder in München.

Barbara Yelin was born 1977 in Munich and studied illustration at the Hamburg University of Applied Sciences, graduating 2004. Her first books, the graphic tale »Le Visiteur« (2004) and the comic »Le Retard« (2006), were published in France. She also regularly published comic short stories in SPRING, an annual comics journal published by a group of female illustrators. 
Her next graphic novel, »Gift« (2010, with author Peer Meter), describes  the historic criminal case of Gesche Gottfried, a female serial killer living in Bremen 1828. Barbara Yelin's multi-award winning graphic novel “Irmina” (2014), published in 2014 (English 2016), is a gripping drama about having to chose between personal integrity and social advancement. Based on a true story, Yelin's atmospheric images document the many rifts in a young woman's life, thus concentrating on the choice made by many to look the other way and become accomplices of the Nazi regime.
Together with Thomas von Steinaecker she created the web comic series "Der Sommer ihres Lebens" in 2015 (tr. The summer of her life".) In autumn 2016, the
 exhibition "Vor allem eins – dir selbst sei treu", a comics biography about the famous Israeli actress Channa Maron, which was created in collaboration with the Goethe Institute Tel Aviv and the comics artist david Polonsky,  was published at Reprodukt.
Barbara Yelin's works have been shown in numerous exhibitions. In 2008 she won the comics newcomer prize of the Frankfurt Book Fair, in 2015 the Bayrische Künstförderpreis, and in 2016 the Max und Moritz-Preis for Best German-language Comics Artist. Yelin lives and works in Munich. 

Publikationen / Publications

Bücher / Books
Vor allem eins – dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron. Mit David Polonsky. 80 Seiten, Reprodukt, Berlin 2016.
Irmina. Comicroman. Nachwort von Dr. Alexander Korb. 288 Seiten, Hardcover. Reprodukt, Berlin 2014. 
Irmina, BpB, Schriftenreihe Bd. 1574, Bonn 2015.
 “Irmina”, (fr) L'An 2/Actes Sud BD, Paris 2014.
“Irmina”, (en) SelfMadeHero,  London 2016.
• "Irmina", (nl) Soul food comics, Nijmegen 2016.
Riekes Notizen, die Comic-Strips aus der Frankfurter Rundschau. Vorwort von Hella von Sinnen. 96 Seiten, Reprodukt, Berlin, 2012. 
Gift mit Autor Peer Meter. 200 Seiten. Reprodukt 2010.
L’Empoisonneuse“ (fr) , Actes Sud – L’An 2, Paris 2010.
• Sonderedition in der SZ Graphic Novel Edition, 2011
Le Retard, 88 S., Editions de l’An 2, 2006.
Le Visiteur80 S., Editions de l’An 2, 2004.

Kurzcomics & Webcomics / Short comics & webcomics
Der Sommer ihres Lebens, mit Autor Thomas von Steinaecker. Webcomic in 15 Episoden. S.Fischer/hundertvierzehn.de, Frankfurt 2015/16.
Sketchbook Java&Bali: Supported by the Goethe-Institute Indonesia, 2013
Delhi Sketchbooksupported by Goethe-Institut and the Indo German Urban Mela, New Delhi2012. 
ausgerottete augn In »Neue Rundschau« 03/2012, Thema Comic, Hrsg. Thomas von Steinaecker. 8 Seiten.
Roberto Devereux Opern-Comic, 12 Seiten, für “MAX JOSEPH”, München 2010
Stand-By Short Comic in der Anthologie „Pomme d’Amour“. Die Biblyothek, Leipzig 2008 / „Pommes d’Amour“, Delcourt, Paris 2008
Les Bonnes ManièresAnthologie,  Actes Sud – l’An 2, 2007
Beiträge in SPRING, dem Magazin der Zeichnerinnen, in Nr. #2 -#11 und #13. 2005-2016, Hamburg.

Bücher für Kinder / Books for children
Lady Happy und der Zauberer von Ukerewe, von Hermann Schulz, Illustrationen von Barbara Yelin. Aladin Verlag, Hamburg 2016.
Kunstcomic Albrecht Dürer und Kunstcomic Vincent Van Gogh mit Autorin Mona Horncastle. Prestel Junior, München 2011.

Preise & Stipendien /
Awards & Grants

2016: Max-und-Moritz Preis als beste deutschsprachige Comic-Künstlerin 2016
2016, 10-12: Artist in Residence, Chretzeturm, Stein am Rhein, CH.
2016: “Prix Cheminots de la BD social et historique 2015” für Irmina (Actes Sud/L’An 2) 
2015: “Bayrischer Kunstförderpreis 2015 für Literatur” (München) für “Irmina
2015, 10-12: Stipendiatin des AIR-Programms Krems und des Karikaturmuseum Krems.
2015: “PENG!-Preis” (München) für “Irmina”  in der Kategorie “Bester deutschsprachiger Comic”
2015: “Prix Artemisia 2015” für “Irmina” (französische Ausgabe)
2014: "Irmina" ist Bester Comic des Jahres 2014 der Tagesspiegel-Jury
2012, 02/03: Artist in Residence im Salzamt Linz, Austria.
2011, 09/10: Artist in Residence des Goethe Instituts Kairo
2008: Sondermann Newcomer Preis, Buchmesse, Frankfurt
2003: Förderpreis der Hans-Meid-Stiftung für Illustration, Hamburg

Lehrtätigkeit & KURSE / Teaching & Workshops

Langjährige Dozententätigkeit, u.A. in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut in Kairo (2012), Indien (2012) und Indonesien (2013), als Workshopleiterin z.B. auf dem Comicseminar Erlangen (2013, 2014, 2015) und einer Gastprofessur für Comics und Graphic Novels an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Regelmäßige Vorträge auf nationalen und internationalen Panels. Im Februar 2017 Gastdozentin am The Animation Workshop, Viborg (DK), im Studiengang Graphic Storytelling.

Ausstellungen / Exhibitions (selection)

2015/16 29.11.15-14.2.16 Barbara Yelin – Artist in Residence. Einzelausstellung. Karikaturmuseum Krems, Austria.
2015 Gestrandet und Verwurzelt. Comicreportagen in München. Gruppenausstellung, Koesk, München.
2014 Sommer, Herbst und weiter: 10 Jahre SPRING . Gruppenausstellung, Comicsalon Erlangen 2014.
2013 – 11. - 15.10.13, Barbara Yelin, Ubud Writers Festival 2013, Bali, Indonesia. Exhibition and Artists Talk.
2012 – 20.8. - 21.9.2012 »Zwielichtgeschichten«. Einzelausstellung, Alte Kaserne Winterthur, CH.
2012 – »Best of Spring«, Gruppenausstellung, OÖKunstvererein, in Kooperation mit nextcomic, Linz (A)
2011 – »Licht im Graphit«. Einzelausstellung, Galerie Ida Illuster, Berlin
2011 –  »Viaggi reali et immaginati«. Einzelausstellung, Goethe Institut Neapel, Italien
2010 – “Sechs Zeichner und ein Autor”. Gruppenausstellung, Comicsalon Erlangen, 2010
2009 – »Metafore d’infanzia«. Gruppenausstellung, Childrens Bookfair, Bologna, Italy